Matthew Burrows von Glentoran macht ein Tor für die Ewigkeit

Was ich am Fußball so geil finde, ist folgendes: Man denkt, man ist jetzt schon so lange dabei, dass man wirklich alles schon mal gesehen hat. Krasse Fouls, wahnwitzige Torwart-Paraden oder verrückte Tore. Und dann schaut man sich ein bisschen auf dem ein oder anderen Fußballplatz um und es passiert wieder etwas, das man so noch nie und wohl auch nie wieder zu Gesicht bekommt. So geschehen jetzt wieder in Nordirland, wo sich Glentoran und Portadown trafen. 92. Minute und der Spielstand ist 0:0, alle Zuschauer scheinen sich auf ein trostloses und torloses Unentschieden eingestellt zu haben und dann passiert es: Matthew Burrows, mit diesem Spiel lebende Glentoran-Legende, zirkelt den Ball dermaßen einzigartig in das Tor von Portadown, dass einem die Spuke weg bleibt. Seht selbst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.