TORWORT-Buchtipp: Fußball-Plakate – eine Zeitreise von Stefan Barta


Wenn heute Fußballspiele stattfinden sind sie meistens schon ausverkauft, bevor sie angepfiffen werden, Karten werden im Internet online geordert und es wird wohl nur noch eine Frage der Zeit sein bis man sie gleich noch downloaden kann. Das war nicht immer so. Als ich begann zu Fußballspielen zu gehen, besuchte ich mit meinem Vater die Westkampfbahn in Düren, um dort die Spiele der SG Düren 99 zu verfolgen. Wann die Heimspiele an der Westkampfbahn stattfanden, erfuhr man, indem man in die Innenstadt Dürens fuhr und in einen Glaskasten vor der Gaststätte „Zum Stollenwerk“ schaute. In diesem Glaskasten hing nämlich immer Donnerstag vor dem Spiel ein Spielplakat auf dem Termin und Gegner angekündigt wurden. Dieses Spielplakat war meist aufwendig gesetzt und gestaltet, wahrscheinlich hatte ein Künstler tagelang daran gepinselt – Photoshop oder Offset-Druck war damals genau so weit weg wie das Internet.

Es ist ein Jammer, dass es diese Spielplakate heute kaum noch gibt, denn sie sind einerseits Zeugen einer Zeit als Flutlichtspiele noch ein echtes Highlight waren, Fußballsponsoren vornehmlich lokale Alkoholika-Hersteller wie Prang KORN waren und Eintrittskarten in der Kneipe an der Ecke verkauft wurden. Auf der anderen Seite sind sie hochkarätige Werbegeschichte – denn in den Jahren von 1960 bis 1980 waren sie Ausdruck von brillanter Kreativität und kompromissloser Ansprache einer Zielgruppe, die ausschließlich aus Männern bestand – und auf die waren sie mit Haut und Haaren zugeschnitten.

Eine Zeitreise durch diese Epoche schenkt uns jetzt ein bemerkenswertes Buch des alten und hemmungslosen Fußballkultur-Haudegens Stefan Barta aus Hamm. Barta hat seine eigene mit Geld nicht aufzuwiegende Sammlung abfotografiert und in einem einzigartigen Bildband zusammengefasst. Herausgekommen ist eines der schönsten Fußballbücher der letzten Jahre. „Fußballplakate – eine Zeitreise“, erschienen im jungen und am Puls des Fußballs lebenden Fußball-Verlages „Ecke-Tor“, nimmt uns mit in die wunderbare, leider längst vergangene Welt des Fußballs. Es nimmt uns mit in eine Zeit in der Alemannia Aachen in der Kampfbahn Glückauf äußerst unglücklich 1:2 verlor – illustriert durch das Original-Spielplakat. Wir erfahren, dass beim Vorspiel die Reserve kickte und dass es die Karten im Vorverkauf im Vereinsheim Tibulsky oder in der Gaststätte Bernie Klodt gab. Phantastische Lektüre für Fußball-Ästheten, die die Details der alten Zeit lieben.

In Bartas wunderbarem Buch sehen wir Plakate des Hamburger Clubs Altona 93 auf denen uns die Firma „Dr. Hillers Pfefferminz“ herzerfrischend und eindringlich ihren Slogan „Frisch sein – Fit bleiben“ entgegen ruft und damit dem Gegner VfL Herzlake gleich mal das Tempo für die nächsten 90 Minuten auf der Adolf-Jäger-Kampfbahn vorweg nimmt. Wir sehen ein Plakat aus Bochum, das den 1. FC Kaiserslautern mit dem Sponsorenspruch „Vest Pils – Kostbares entdecken. Edles genießen“ ankündigt. Wir sehen das historisch beachtliche Spielplakat, auf dem das große Spiel zur Einweihung des Flutlichts im Hannoveraner Niedersachsen-Stadion beworben wird – damals am 15. Dezember 1965 als eine Niedersachsenauswahl gegen Rumänien unter den so seltenen Lichtverhältnissen kickte. Wir sehen das Commodore-Plakat zu Dieter Hoeneß Abschiedsspiel gegen den FC Liverpool, erfahren, dass der große FC Bayern 1981 noch von Mustang Jeans gesponsert wurde und wie die Plakate in Herne zu den alten Tagen des legendären Sponsors Goldbach aussahen („Kenner fahren Goldin“).

Stefan Barta, einer DER Botschafter der gepflegten Fußball-Romantik, hat mit seinem Buch etwas Einzigartiges geschaffen, etwas, das es im manchmal überfüllten Fußballbücher-Regal der Buchhandlungen hierzulande noch nicht gibt – ein großer Wurf und ein wunderschönes Buch mit grandiosen Bildern! Einziger Wehrmutstropfen: Eines der Plakate von der Westkampfbahn zu Düren fehlt – aber das wäre wahrscheinlich auch zu viel verlangt, denn möglicherweise hängt es immer noch im Glaskasten vor der Gaststätte „Zum Stollenwerk“

„Fußball-Plakate – eine Zeitreise“
Stefan Barta
Verlag Ecke-Tor
29,90 Euro
Hier bestellen:




Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann bestell doch kostenlos unseren RSS Feed, oder lass dich gratis per eMail über neue Artikel hier informieren!

Artikel eingetragen in: Buchtipp
Schlagwörter: , , , , , , ,
Erstellt: 12. Oktober 2010 

Kommentare

Ein Kommentar zu “TORWORT-Buchtipp: Fußball-Plakate – eine Zeitreise von Stefan Barta”

  1. TORWORT-Buchtipp: Fußball-Plakate – eine Zeitreise von Stefan … « eycooley.de am 12. Oktober 2010 um 16:45 Uhr

    [...] the original here: TORWORT-Buchtipp: Fußball-Plakate – eine Zeitreise von Stefan … Fusball No Comments [...]

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Copyright © Captain Trikot 2014 All Rights Reserved.