Spot on: das Deutschland-Trikot im Lauf der Zeit

Das Jahr 2015 geht zu Ende und die EURO steht vor der Türe. Zeit also, sich mit dem neuen Deutschland-Trikot zur EURO einzudecken. Schließlich ist adidas mit dem 2016 er Deutschland-Trikot zur EM in Frankreich ein ganz großer Wurf gelungen. Klassisches weiß mit drei schwarzen Streifen – dieses mal nicht auf den Ärmeln sondern im Rumpf-Bereich angesiedelt – perfekt! Für uns ist das Grund genug, einmal zu schauen, wie das Deutschland-Trikot in den vergangenen Jahren so im Video vorgestellt wurde. Denn während früher Trikot-Präsentationen eher intime Vorgänge im Showroom von Herzogenaurach waren, wird heute pro Trikot ein Video gedreht. Wir haben einmal geschaut, wie sich die Videos über die Turniere hinweg entwickelt haben – nun denn:

„Schnellers ins Trikot“ hieß es zur EURO 2012 in Polen und er Ukraine. Der Clou: Das Ganze lief rückwärts – immer dabei ein fiktiver Charakter, der von der DFB Elf in Wirklichkeit so weit weg war wie sie selbst im Nachhinein vom Finale. Seht selbst:

Der Aufschrei war groß als adidas zur WM 2014 „Unsere Farben oder keine“ titelte. Das neue WM-Trikot Deutschlands hatte es mindestens schwer bei seiner Einführung. Das änderte sich erst mit dem Titel und Götzes Tor im Maracana – damals, als aus dem vermeintlich hässlichsten Deutschland-Trikot aller Zeiten ein „Must have“ wurde. Denn mal ehrlich: Wer kann es sich erlauben ein Weltmeister-Trikot nicht im Schrank zu haben? Richtig! Niemand! Here we go:

Our pitch our rules – unter diesem Motto tritt die DFB Elf in diesem Jahr in Frankreich an. Was das wirklich sehr schöne, vielleicht das schönste Deutschland Trikot der letzten Jahre wirklich wert sein wird, wenn wir es eines Tages unseren Enkeln zeigen, wird sich aber erst dann zeigen, wenn das Finale in Paris abgepfiffen ist. Bis dahin schauen wir uns den Spot an:

Ebenfalls zur EURO 2012 spielten Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger Memory und zwar im wunderschönen grünen Deutschland Auswärtstrikot – ein Traum, denn eines ist klar: Selten traf adidas mehr in Schwarze als mit diesem Trikot, das schon heute ein Trikot-Klassiker ist.

Zur WM 2010 führte noch Michael Ballack die Mannschaft auf der Suche nach dem neuen Trikot an. Das wurde in dem kryptischen adidas-Spot nicht gezeigt, um so die Spannung auf das nachher sehr schöne WM-Trikot für Südafrika 2010 zu steigern. Bis dann gegen Ende des Spots die Auflösung um Schweinis Hüften herum folgte.

Am sympathischsten wurde das neue Deutschland Trikot wahrscheinlich zur EURO 2008 in Österreich und der Schweiz im Bewegtbild präsentiert. Die Jungs um Poldi (am Ende mit grandiosem Bierbauch), Schweini und Bernd Schneider spielen im Park gegen eine Horde Freizeitkicker. Ganz großer Sport und gleichzeitig das erste Trikot-Video zur Präsentation des Deutschland-Trikots anlässlich eines großen Turniers:
https://youtu.be/fojakLEfNDo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*