In der FC Bayern Trachtenjacke zum Oktoberfest

In München müsste man wohnen – in diesen Tagen mehr noch als zu allen anderen Jahreszeiten. Denn am Wochenende wurde angezapft in Bayerns Hauptstadt und zwar wie immer richtig. Die Wiesn startete und damit fließt das Bier in Bayerns Hauptstadt in Strömen und das ist noch gelinde ausgedrückt. Fast zehn Euro für die Maß Bier sind jedenfalls kein Hindernisgrund, sich ordentlich einen hinter die Binde zu kippen. Der FC Bayern zieht bei dem ganzen Trubel in diesem Jahr mal so richtig mit. Die neuen Bayern Auswärts Trikots sind für Nicht-Bayern und Nicht-Oktoberfest-Besucher zwar eine echte Prüfung, für alle anderen aber eine absolute Steilvorlage, wenn es darum geht, was man im Festzelt denn anziehen soll, um bei den ganzen Dirndl-Mädels einen guten Eindruck zu hinterlassen.
Die Hosen des insgesamt gewagten Outfits hat Ausrüster adidas im Lederhosen-Style gestaltet, die Trikots selbst kommen im Vergleich zu Hosen und Stutzen sogar noch einigermaßen neutral daher (man hätte sie ja konsequenterweise gleich noch als kariertes Trachtenhemd mit Schnürung am Ausschnitt kreieren können), sind aber mit ihrem steifen Polokragen auch ganz schön derbe. Der Hammer sind neben den Trachten-Stutzen aber die Matchday-Jacken, die aber auch gar nichts zu wünschen übrig lassen, wenn man ins Bierzelt möchte und möglichst nah am Trachten-Outfit die Humpen aneinander knallen möchte. Ich wette: Die Jacke dürfte der modische Renner in den nächsten vier Wochen sein.
Wie auch immer – ein Besuch eines Bayern-Spiels während des Oktoberfest lohnt sich immer. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Da muss man kein Prophet sein – um in der Sprache des Fußballs zu bleiben. Wer jedenfalls mal dabei sein möchte, wenn es darum geht FC Bayern Fußball hautnah erleben zu dürfen, sollte sich alsbald die neue Trachtenjacke sichern und sich am besten jetzt Karten sichern. Die neue FC Bayern Trachtenjacke dafür kostet schmale 79,90 Euro und das neue Trikot liegt in der gleichen Range wie alle anderen Trikots auch – es spricht also nichts gegen einen Trip zum Oktoberfest nach München. Ozapft is!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.