Die Trikot-News der Woche

tagesschauUnd wie jeden Freitag auch diese Woche unsere Trikot-News. Was ist passiert? Sebastian Deisler eröffnet einen Nepal-Laden in Freiburg, Union wechselt aus politischen Gründen den Sponsor und Manchester United haut eine der schönsten Retro-Linien raus, die wir seit langem gesehen haben. Aber seht selbst:

Deisler – das größte Talent Nepals
Manchmal könnte man es sich selber nicht besser ausdenken. Sebastian Deisler – einst das hoffnungsvollste Talent aller Zeiten – eröffnet in Freiburg einen Laden mit Produkten aus Nepal und der Himalaya-Region. Wunderbare Geschäftsidee, die man sich auch nur dann erlauben kann, wenn einen finanziell so gar nichts mehr juckt. Aber es bleibt die Hoffnung, dass es bei Deisler bald das Trikot der nepalesischen Nationalmannschaft gibt. Wer es genau wissen will, hier nachlesen.

Die Rückkehr des grünen Deutschland Trikot
Und wie immer der Zwischenstand zu unserer aktuellen Trikot-Umfrage. Derzeit wollen 56 Prozent der deuschen Fans das traditionelle grüne Deutschland Trikot zurück. Nur 32 Prozent stimmen für das aktuelle rote Trikot. Dem Rest geht es am Allerwertesten vorbei. Wer noch nicht an der Umfrage teilgenommen hat – hier nachholen!

Stasi raus!
Spektakulär der Sponsoren-Streit bei Union Berlin, die sich von Sponsor ISP getrennt haben. Begründung: Der Aufsichtsrat des Laden wäre früher bei der Stasi gewesen. Da halten wir uns mal komplett raus. Wer mehr darüber lesen will, soll das hier tun.

Manchester United Trikot von 99 wieder da
Eine wirklich sehr sehr schöne Retro-Linie hat Manchester United derzeit auf den Markt geworfen. Neben dem Trikot von George Best, wurde auch das 99er Champions League Final-Trikot von United neu aufgelegt. Ihr wisst noch: Bis zur 89. Minute war der Bob für den FC Bayern noch in der Bahn… Für die Jungs, die es mit der Schadenfreude haben, hier kann man das Teil bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.