1. FC Magdeburg 2009/2010 mit Bier-Werbung am Start

FCMagdeburgIn diesem Jahr jährt sich ja nun der Mauerfall zum zwanzigsten Mal. Eines der traurigsten Kapitel in der jüngeren deutschen Geschichte ist der Untergang der ostdeutschen Traditionsvereine in diesen zwanzigen Jahren.

Dynamo Dresden bekommt zwar ein neues Stadion, ist aber so kaputt, dass man sogar von Sponsoren-Briefen an die NPD liest. Lokomotive Leipzig, der BFC oder der FSV Zwickau sind ein einziges Trauerspiel – ähnlich wie der 1. FC Magdeburg, der mit seinem Stadion und der Regionalliga aber noch relativ gute Voraussetzungen hat, irgendwann mal wieder aus der Versenkung zu kommen.

Wir drücken da jedenfalls die Daumen, dass der Verein von Joachim Streich und Jürgen Sparwasser mal wieder die Radiesschen von oben sieht. Das neue Trikot kann sich jedenfalls schon mal sehen lassen – vor allem auch wegen der Bier-Werbung darauf. Denn eines ist ja nun mal klar: Bier und Fußball gehört nun mal zusammen und macht sich eben auch auf der Trikotbrust gut. Ich verstehe bis heute nicht, warum Werder Bremen immer noch keine Becks-Werbung auf dem Trikot trägt. Oder Früh-Kölsch nicht beim1. FC Köln einsteigt. Oder Königs Pilsener beim MSV Duisburg. Oder eben Radeberger bei Dynamo Dresden. Da lobe ich mir doch Wernesgrüner und deren Engagement beim 1. FC Magdeburg. Hier kann man das neue Trikot aus Magdeburg bestellen.

Trikot 1. FC Magdeburg

trikot-magdeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.