Skandal: Busengrabscher bei Schiedsrichterin in Berlin

Ein 0:0 der besseren Sorte nennt man das, was da gestern Abend im Berliner Olympiastadion abgegangen ist. Vor allem wenn man Fan von Alemannia Aachen ist, kann der Auftritt der Aachener gestern Abend gegen Hertha BSC Berlin eigentlich nur gefallen haben. Die jüngste Mannschaft der Liga besteht in Berlin – nicht schlecht! Die größte Szene des Abends war aber der Busengrabscher des Berliners Peter Niemeyer, der ganz nebenbei der Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus an den Busen fasste. Klar, dass er nachher meinte, dass er eigentlich die Schulter anvisiert hatte. Aber – hey – wer das freundliche Lächeln von Steinhaus mal näher interpretiert, der muss messerscharf kombinieren: Da geht einiges! Seht selbst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*