Cristiano Ronaldo bekommt Trikot von Real Madrid

Wir blicken zurück: Was gab es früher in der Schule geileres als den Klassenstreber oder den größten Frauenversteher in die Mülltonne zu stopfen? Was war cooler als mitanzusehen, wie der Typ mit einer Bananenschale auf dem Kopf langsam aus der Tonne stieg und weinend zu seiner Mama lief. Okay – die Typen verdienen mittlerweile wahrscheinlich Millionen und haben langbeinige Blondinen am heimischen Herd geparkt- aber Trottel sind sie sicher heute auch noch.

Wie auch immer – jedenfalls befiel mich heute das gleiche debile Lächeln wie damals, als ich hörte, dass die Spieler von Manchester United Cristiano Ronaldo bei dessen Ankunft zum Trainingaauftakt ein Trikot von Real Madrid schenkten. Großartig! Wie nervig war dieses Transfer-Gerede während des Sommerlochs eigentlich? Fast so nervig wie Wortmeldungen von Mathestrebern in der sechsten Stunde – kurz vorm Gong, der die Freiheit bedeutete. Geworden ist natürlich nichts aus dem geplanten 100 Millionen-Deal- Klar – irgendwann wird er für Real spielen. Man mag sich den Starrummel gar nicht ausmalen, wenn der schöne portugiesische Friseur in Madrid vorgestellt wird. Bis dahin darf der gute Junge auch schon mal das Real-Trikot überstreifen. Aber eben nur im Training und zwar in Manchester. Ein Hoch auf seine Mannschaftskameraden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.